Lesung mit Sophia Lunra Schnack im Posthotel Achenkirch
(2)
VVK Beendet

In ihrem Debütroman „feuchtes holz“ verschwimmen die Grenzen zwischen Vergangenheit und Zukunft und literarische Ufer werden überschritten. Was für eine traumhafte Archäologie der Zeit dieses Buch ist – unbestechlich eigen, wie nur ein wahrhaft poetischer Blick sein kann, in dem sich die inneren Stunden bündeln. Es ist selten, dass jemand in nur einem Satz eine ganze Welt bergen kann, und Sophia Lunra Schnack zeigt hier leichtfüßig das, was nur große Dichtung vermag, die im Kern der Sprache das Epische mit dem Schwebenden versöhnt. (Marica Bodrožić vorab über „feuchtes holz“)

  • Sophia Lunra Schnack
  • Gewinnerin HAYMON achensee.literatour Stipendiums
  • Debutroman „feuchtes holz“
Nicht enthalten

etwaige Konsumationen

Dauer40 Minuten
Öffnungszeiten
Wichtige Informationen

Einlass: 14.15 Uhr
Beginn der Veranstaltung: 14.30 Uhr

Zusätzliche InformationenEvents_Haftungsausschluss & Fotozustimmung.pdf

Veranstaltungsort

Posthotel Achenkirch, Hotellobby
Obere Dorfstraße 382, 6215 Achenkirch
direkt beim Posthotel
Achenkirch Bäckerei

Angeboten von

Achensee Tourismus
6215 - Achenkirch
(1340)

Weitere Informationen

Foto:

Sophia Lunra Schnack ©Walter Pobaschnig

2 Bewertungen
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
schlechtes Zeitmanagement, für die Autorin zu wenig Zeit und nicht wertschätzend, Veranstaltungsorte schlecht gewählt, es wären sicherlich viel mehr Interessierte zur Vorlesung gekommen
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Eröffnung wundervoll, Zeitmanagement für Sophia sehr schlecht, Technik für die Autorin nicht zumutbar und mich hat es traurig gestimmt, Wertschätzung sieht anders aus
Ich werde auf jeden Fall wieder das Angebot nützen.
von Egon Thomas Droese am 15.05.2024
Tapfere Autorin trotzt widrigen Verhältnissen en
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
1. Autorin und Buch waren wunderbar.
2. Eine Moderatorin, die hauptsächlich von sich erzählt und ständig Bewertungen („ Spannend“) abgibt, verfehlt ihre Aufgabe.
3. Der Veranstaltungsort ist furchtbar, ständig liefen Kellner hin und her und störten die Lesung, zumal das Hotel nicht einmal in der Lage war, vorher das Mikrofon mit funktionierenden Batterien auszustatten.
von Joachim Schmitz-Justen am 15.05.2024
3.85/2
 
TICKETS AUSVERKAUFT!

Dieses Angebot ist leider nicht mehr verfügbar.

Bitte rufen Sie uns an unter +435953000